Die Regionalzeitung für den Bezirk Brugg und angrenzende Gemeinden

«En churze Chuut»

Vorbei: Kaum begonnen, sind die Fasnachtstage auch schon wieder Vergangenheit. So schnell, wie die fleissigen Helfer alles aufgebaut haben, so rasch sind Bühne und Barzelt auch wieder entfernt, die Fahnen abgehängt und die närrische Stimmung wieder für ein Jahr in der Schublade versorgt. Obwohl – so ganz «ausgefasnachtet» hat es sich im Bezirk Brugg doch nicht. Wer also noch nicht hat oder nochmal will, der findet ein paar Gelegenheiten. Erst am 7. März ist endgültig Schluss, dann endet die fünfte Jahreszeit auch hier definitiv mit dem Maskenball in Auenstein.

>>> Online weiterlesen auf Seite 6, Seite 9, Seiten 12 bis 14 und Seite 22

Bild: ag


Grenzüberschreitend

Windisch: «SIBIL.LA» – Uralt und hochaktuell zugleich

Die Choreografen Arantxa Sagardoy und Alfredo Bravo Bild: zVg

Die Begeisterung der letzten Aufführung von «babel.überall» hallt noch nach. Doch bereits steckt die nächste Produktion von «tanz&kunst königsfelden» in den Startlöchern.

Patricia Schoch

Sie liefern sich tänzerisch einer Traumwelt aus, lassen sich hypnotisieren und mitreissen von den eindringlichen Gesängen der Prophetinnen. – Die neue Produktion von «tanz&kunst königsfelden», «SIBIL.LA», wird die Klosterkirche in Windisch wieder in andere Welten versetzen. Es ist die Welt der Antike, als die Sibyllen mit ihrer seherischen Gabe von einem höheren Dasein sangen. Für die Tänzer gehts jetzt zur Sache: In den nächsten Tagen starten die Proben in Tarragona, Spanien. Einen Monat wird das Choreografenduo Sagardoy/Bravo intensiv mit den Künstlern arbeiten, bevor alle Mitwirkenden in Königsfelden zum ersten Mal aufeinandertreffen.

>>> Online weiterlesen auf Seite 10

Mit einem Klick auf die unten stehenden Links können Sie die Online-Ausgaben unserer Wochenzeitungen durchblättern.